Startseite / News / Yourfone verschenkt 100000 SIM Karten an Studenten

Yourfone verschenkt 100000 SIM Karten an Studenten

(CT) Der Anbieter Yourfone ist für seine moderne und besonders auf junge Kunden angelegte Werbestrategie bekannt. Diese setzt das Unternehmen auch konsequent fort. So ist Yourfone derzeit dabei, 100000 SIM Karten an Studenten zu verschenken. Der darauf eingestellte Tarif enthält eine Allnet Flat mit 2 Gigabyte Inklusivvolumen und einer SMS Flat. Außerdem ist eine Flatrate für die Nutzung von MTV Music enthalten. Diese Karten bieten quasi die Möglichkeit, das Angebot von Yourfone kostenlos zu testen. Sie sind bis zum 30. November gültig. Direkt danach deaktivieren sie sich automatisch. Wenn der Tarif weiter genutzt werden soll, so ist eine Verlängerung des Vertrages erforderlich.

Tarif kostet bei Weiternutzung 24,90 Euro pro Monat

Wer nach der Laufzeit den Tarif weiter nutzen möchte zahlt ab diesem Zeitpunkt einen Preis von 24,90 Euro pro Monat. Nicht im Tarif enthalten sind MMS und Telefonate zu Sondernummern sowie ins Ausland. Diese werden berechnet und per Bankeinzug bezahlt. Beim Bestellprozess müssen dafür die Kontonummer und die Bankleitzahl eingegeben werden. Außerdem wird mit der Nutzung der Karte auch eine Studie durchgeführt. So sollen die Nutzer am Ende des Tests per Telefon darüber berichten, wie sie mit dem Angebot zufrieden sind. Für die Nutzung dieses Angebotes muss im Kundenmenü ein Nachweis hochgeladen werden, dass es sich bei dem Kunden um einen Studenten bis zum Alter von 29 Jahren handelt. Erfüllt ein Nutzer diese Bedingungen nicht, so kostet der Tarif 34,90 Euro. Wird eine Verlängerung nach der Testphase bei Yourfone beantragt, so kann gegen eine zusätzliche monatliche Gebühr noch ein Smartphone dazu erworben werden. Die SIM Karten können über die Internetseite oder direkt am Campus erworben werden.

 

Über Christoph Till

Check Also

Der Brexit: Das Ende der britischen Wirtschaft?

Monatelang stand in den Medien nichts anderes: Der Brexit ist das Ende der britischen Wirtschaft. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.