Startseite / News / Vodafone kündigt LTE mit 150 Megabit pro Sekunde an

Vodafone kündigt LTE mit 150 Megabit pro Sekunde an

(CT) Der Telekommunikationsanbieter Vodafone hat wahrscheinlich versehentlich beim SuperCup am vergangenen Samstag Werbung für LTE mit einer Geschwindigkeit von 150 Megabit pro Sekunde gemacht. Aktuell gibt es noch keine Basisstationen, welche die schnellere Geschwindigkeit ausstrahlen, jedoch sollen die neuen LTE Geschwindigkeiten bald zur Verfügung stehen. Möglich wäre, dass Vodafone das schnellere LTE zur Internationalen Funkausstellung startet. Bereits im letzten Jahr hat das Unternehmen an dieser Stelle massiv für LTE geworben und in dem Zusammenhang auch neue Produkte vorgestellt. Sowohl ein Verbreitungsgebiet für das schnellere Internet, als auch Tarife fehlen derzeit noch. Möglich wäre, dass Vodafone LTE mit 150 Megabit pro Sekunde vorwiegend an Orten anbietet, die sehr stark von Nutzern frequentiert werden. Dazu zählen Flughäfen oder Bahnhöfe. Hier könnte das schnelle Internet über die Frequenz 2600 Megahertz verbreitet werden. Über diese Frequenz wird derzeit das 100 Megabit LTE Netz des Anbieters verbreitet. Die Reichweite des Netzes ist allerdings darüber sehr begrenzt. Um große Reichweiten zu ermöglichen hat das Unternehmen vor allem in das 800 Megahertz Netz investiert, welches größere Reichweiten mit einer Geschwindigkeit bis 50 Megabit pro Sekunde ermöglicht.

Telekom baut 150 Megabit pro Sekunde erst später aus

Der Konkurrent Telekom, die über die Frequenz 1800 Megahertz verfügt, hat derzeit im Bezug auf die Verbreitung seines 100 Megabit Netzes Vorteile. Die Frequenz hat erheblich bessere Verbreitungseigenschaften als die von Vodafone, sodass ein Großteil der Städte bereits mit dem schnelleren Netz abgedeckt ist. An einen Ausbau von 150 Megabit pro Sekunde denkt die Telekom derzeit noch nicht. Das Unternehmen wird aber sicherlich etwas später im Bereich der Geschwindigkeit nachziehen. Der Konkurrent o2 bietet derzeit in seinem Netz lediglich 50 Megabit pro Sekunde an. Auch EPlus hat derzeit lediglich Ausbaupläne für die minimale Geschwindigkeit.

 

Über Christoph Till

Check Also

Inflation bleibt hartnäckig

Viele Verbraucher wissen es sicherlich bereits. Oder sie spüren es zumindest beim Blick in den …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.