Startseite / News / Vodafone geht mit Handyvorwahl 01526 an den Start

Vodafone geht mit Handyvorwahl 01526 an den Start

(CT) Die Anzahl der Handynummern kennt kein Ende. Viele Millionen Nummern wurden bereits vergeben und sorgen dafür, dass in Deutschland die Zahl der Nummern langsam eng wird. Speziell bei großen Providern wie Vodafone ist das ein Problem. Deshalb startet das Unternehmen im kommenden März mit der 01526 eine neue Vorwahl. Derzeit nutzt das Unternehmen die Vorwahlen 0172, 0173, 0174, 0162, 01520, 01522, 01523 und 01525. Außerdem werden weitere Vorwahlen auch durch externe Anbieter blockiert. Ursprünglich hat Vodafone mal mit der 0172 als Vorwahl angefangen, die heute jedoch kaum noch einem Kunden zur Verfügung steht.

Immer mehr Anbieter setzen auf fünfstellige Nummern

Nicht nur Vodafone, sondern auch andere Anbieter greifen immer mehr zu fünfstelligen Vorwahl-Nummern. Das Unternehmen hat mittlerweile Vorwahlen von 01521 bis 01526 vergeben. Die Telekom macht es auch so, sodass die 0151 mittlerweile durch die Zahlen 1 bis 6 ergänzt wird, wobei die 3 bisher außen vor gelassen wird. Auch E-Plus hat seine 0157-Vorwahl mittlerweile um eine Ziffer erweitert, um noch mehr Nummern anbieten zu können. Gleiches gilt für o2 mit der Vorwahl 0159. Die Bundesnetzagentur teilte mit, dass die Nummer von Vodafone ab dem 10. März genutzt werde. Die anderen Mobilfunk-Anbieter müssen nun dafür sorgen, dass Nummern mit dieser Vorwahl an Vodafone weitergeleitet werden. Die Nummern mit der Vorwahl 01526 sollen dann insgesamt sieben Ziffern haben.

 

Über Christoph Till

Check Also

Pfand: Neue Müllregelung für Verbraucher

Müll ist ein Thema. Schon seit langem. Man muss sich dabei nicht einmal unbedingt auf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.