Startseite / News / Verspätete Nebenkostenabrechnung: Mieter muss nicht zahlen
Bildernachweis: Smart Home - Unternehmen verunsichern Verbraucher - CC0 Public Domain / Pixabay.com

Verspätete Nebenkostenabrechnung: Mieter muss nicht zahlen

Gute Neuigkeiten für Mieter. Der Bundesgerichtshof hat ein Urteil gefällt, das so manch einem das Leben leichter machen dürfte. Dieses Mal geht es um die gefürchtete Nebenkostenabrechnung.

Keine Zahlung bei Verspätung

In dem konkreten Fall sollte ein Mieter eine Nebenkostenabrechnung begleichen, die mehrere Jahre zurücklag. Erst Ende 2013 rechnete der Vermieter nämlich die Nebenkosten für die Jahre 2010 und 2011 ab. Der Vermieter argumentierte damit, dass die Hausverwaltung keine ordentliche Abrechnung erstellt hatte. Ein neuer Verwalter wurde erst Mitte 2013 eingesetzt, womit die Nebenkostenabrechnung deutlich zu spät kam.

Die Vorsitzende Richterin Karin Milger erklärte dem Spiegel zufolge, dass der Vermieter selbst kaum etwas getan hätte. Er habe sich lediglich auf die Hausverwaltung verlassen, dabei hätte dem Vermieter bereits 2010 klar werden müssen, dass die Hausverwaltung ihren Aufgaben nicht ordnungsgemäß nachkommt.

Kein Freifahrschein

Zwar handelt es sich bei diesem Urteil nun um keinen Freifahrschein, um als Mieter verspätete Nebenkostenabrechnungen nicht bezahlen zu müssen. Doch wie der Mieterbund erläutert, gäbe es allerdings kaum Optionen, in denen die Mieter mit einer verspäteten Nebenkostenabrechnung finanziell nachkommen müssten. Wenn es nach dem BGH geht, müssen Nebenkosten jedenfalls nicht bezahlt werden, wenn die Abrechnung mehr als 12 Monate später erfolgt.

Damit werden jedoch ein weiteres Mal die Rechte der Mieter gestärkt, die derzeit ohnehin straucheln. Schließlich wurde die Mietpreisbremse für nicht wirksam erklärt und die Mietpreise erreichen vielerorts utopische Höhen.

Über Nicole Saelzle

Check Also

Energieeffizienz: Rückkehr zu A bis G

Klassifizierungen und Hinweise für Verbraucher gibt es viele. Diese dienen mal dem Verbraucherschutz direkt, mal …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.