Startseite / News / Versicherung rät ihren Kunden von Rot-Grün ab

Versicherung rät ihren Kunden von Rot-Grün ab

(CT) SPD und Grüne sind empört: Kurz vor der Bundestagswahl hat der private Versicherer Barmenia seinen Kunden von einer Wahl von SPD und Grünen abgeraten. Die indirekte Wahlempfehlung wurde den Versicherten in einem Brief zugeschickt. Die Parteivorsitzende der Grünen, Claudia Roth, äußerte sich in der Süddeutschen Zeitung kritisch zu dem Vorgehen dieser Versicherung. Die Versicherung nutze, so Roth, ihre Macht und ihre Millionen von Kunden um mit Falschbehauptungen gegen die geplante Bürgerversicherung einer rot-grünen Regierung Stimmung zu machen. SPD-Chef Sigmar Gabriel äußerte sich ebenfalls zur Offensive der Barmenia. Er sagte, dass es ihn nicht wundere, dass die PKV-Anbieter mit ihren Beiträgen von den Kunden Werbung für eine schwarz-gelbe Regierung machen. Schließlich werde das Geschäftsmodell der privaten Krankenversicherungen durch die aktuelle Regierung gestützt. Damit werde Armen und Kranken der letzte Cent aus der Tasche gezogen.

Wahlempfehlung gegen die Einheitsversicherung

In dem Brief heißt es: „Geht es nach den Programmen einzelner Parteien, beispielsweise der SPD und Bündnis 90/Die Grünen, soll eine Einheitskrankenversicherung eingeführt werden. Mit dieser Bürgerversicherung würde das heute gut funktionierende System mit gesetzlichen Krankenkassen und privater Krankenversicherung zerschlagen“. Außerdem warnte die Versicherung vor den Folgen einer solchen Versicherung und führte dabei Großbritannien und die Niederlande als Beispiel an. Dort müssten Versicherte lange Wartezeiten in Kauf nehmen. Das führe zu einer echten Zwei-Klassen Medizin. Ein Mitglieder der Krankenkasse hatte das Nachrichtenportal Spiegel Online auf den Brief aufmerksam gemacht und gewarnt, dass diese Kasse versuche die Wahl zu beeinflussen. Ein Sprecher des Verbandes der privaten Kassen verteidigte das Vorgehen der Barmenia. Drei von sechs im Bundestag vertretenen Parteien wollen eine Branche mit neun Millionen Kunden zerstören. Dagegen wehrten sich die Unternehmen.

 

Über Christoph Till

Check Also

Sponsored Video: Die Danke-Million von Tipp24.com

Ein ‘Danke’ an der richtigen Stelle und zum richtigen Zeitpunkt ist weit mehr als nur …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.