Startseite / News / Verkauf von Kabel Deutschland: Liberty Global will das Unternehmen haben

Verkauf von Kabel Deutschland: Liberty Global will das Unternehmen haben

(CT) Erst vor kurzem ist bekannt geworden, dass Vodafone Interesse an einer Übernahme des Kommunikations- und Kabelanschlussanbieters Kabel Deutschland hat. Jetzt könnte Liberty Global dem Unternehmen die Suppe gehörig versalzen, denn das zu John Malone gehörige Unternehmen hat ein Gebot für eine Übernahme des Kabelanbieters abgegeben. Es handele sich dabei um einen „vorläufigen Vorschlag“. Bisher gibt es aber noch keine präzisen Informationen ob dem Vorhaben auch Taten in Form von Transaktionen folgen werden.

Liberty Global bietet angeblich mehr als Vodafone

Die Financial Times berichtete unter Berufung auf Bieterkreise, dass das amerikanische Unternehmen pro Kabel Deutschland Aktie einen Wert von 85 Euro biete. Das britische Vodafone hingegen würde das Unternehmen gern für 81 bis 82 Euro pro Aktie übernehmen wollen. Die Meldung sorgte für einen Kurssprung der Aktie an der Börse. Das Papier erreichte einen Wert von 84,95 Euro beim Broker Lang & Schwarz. Im Xetra Handel legte das Papier nach Börsenschluss um drei Prozent auf 82,47 Euro zu. Mit dem Kauf von Kabel Deutschland will John Malone möglicherweise aber nicht in erster Linie Vodafone ausstechen, sondern gegen Medienmogul Rupert Murdoch in den Ring in Deutschland steigen. Murdoch hat in Großbritannien es geschafft, Sportinhalte im Bezahlfernsehen profitabel zu machen. Gleiches will er in Deutschland wiederholen. Liberty würde mit dem Kauf von Kabel Deutschland seine Reichweite im Kabelnetz erheblich ausbauen. Derzeit gehört dem Unternehmen das Kabelnetz in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen.

Vodafone ist schon seit längerem interessiert

Schon seit längerem gibt es Gerüchte nach denen Kabel Deutschland durch ein anderes Unternehmen übernommen werden sollen. Speziell Vodafone wurde dabei immer als heißer Kandidat gehandelt. Kabel Deutschland räumte in der letzten Woche ein, ein Gebot von Vodafone erhalten zu haben. Eine Übernahme ist aber nicht nur von den beiden beteiligten Parteien, sondern vielmehr auch von dem Bundeskartellamt abhängig. Sollte der freie Wettbewerb durch die Übernahme von Kabel Deutschland durch Vodafone behindert werden, so wird das Amt sicher den Kauf verhindern. Kabel Deutschland beliefert derzeit 15 Millionen Haushalte mit Kabelfernsehen. Zudem gibt es ein Internet- und Telefonangebot über das Kabelnetz.

 

Über Christoph Till

Check Also

Sponsored Video: Die Danke-Million von Tipp24.com

Ein ‘Danke’ an der richtigen Stelle und zum richtigen Zeitpunkt ist weit mehr als nur …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.