Startseite / News / Telekom übernimmt das osteuropäische Kommunikationsunternehmen GTS

Telekom übernimmt das osteuropäische Kommunikationsunternehmen GTS

(CT) Die Telekom baut ihr Geschäft in Osteuropa weiter aus. Der rosa Riese hat für den Preis von 546 Millionen Euro das Telekommunikationsunternehmen GTS übernommen. GTS sei einer der marktführenden Provider in Osteuropa, verfüge über ein gut ausgebautes Netz sowie mehrere Rechenzentren. Der Kauf ist vor allem gut für die Landesgesellschaften des Unternehmens in Polen und Tschechien. Damit kann die Telekom hier nämlich neben Mobilfunk auch noch ins Festnetzgeschäft einsteigen und so integrierte Kommunikationslösungen anbieten, wie das bereits in anderen Ländern der Fall ist.

Übernahme muss noch genehmigt werden

Ob die Übernahme so klappt, wie die Telekom sich das wünscht ist jedoch noch nicht klar. Die zuständigen Behörden müssen die Übernahme noch genehmigen. GTS hat 2012 einen Umsatz von 347 Millionen Euro erwirtschaftet. Außerdem hat das Unternehmen einen Gewinn von 87 Millionen Euro erwirtschaften können. GTS dürfte zunehmend wichtig für die Telekom werden, da die Länder in Osteuropa sich in einem Wirtschaftsaufschwung befinden. Die Telekom tut damit also gut, sich in diesem Land niederzulassen, um dann am Ende in diesem Raum mit dem Wirtschaftsaufschwung zu profitieren und sprundelnde Einnahmen zu verzeichnen. Sollte die Genehmigung durch die Behörden durchgehen, so könnte die Telekom hier sich ein neues Standbein für Mittel- und Osteuropa erarbeiten, welches langfristig gesehen zu einem echten Gewinn werden dürfte.

 

Über Christoph Till

Check Also

Der Brexit: Das Ende der britischen Wirtschaft?

Monatelang stand in den Medien nichts anderes: Der Brexit ist das Ende der britischen Wirtschaft. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.