Startseite / News / Telekom gibt unterstützte Tarife für LTE+ bekannt

Telekom gibt unterstützte Tarife für LTE+ bekannt

(CT) Die Internationale Funkausstellung ist in vollem Gange und präsent ist natürlich auch die Telekom. Sie hat jetzt im Rahmen eines Pressegespräches noch einmal bekannt gegeben, demnächst in Städten mit LTE über die 1800  Megahertz-Frequenz die Bitrate von 150 Megabit pro Sekunde anzubieten. Die Telekom wird den schnelleren Standard unter dem Namen LTE+ vermarkten. Bereits vor der IFA wurde bekannt, dass der Mobile-Data-XL Tarif die schnellere Geschwindigkeit verpasst bekommt. Außerdem werden Nutzer, die jetzt bereits 100 Megabit pro Sekunde als Tarif benutzen auf den schnelleren Standard hoch gestuft. Das beinhaltet sämtliche Kunden, die das Speed-Upgrade-LTE gebucht haben. Außerdem werden Nutzer im Mobile-Data-L Tarif in den Genuss des schnelleren Netzes kommen.

Samsung Galaxy S4 kann LTE Kategorie 4 in einer neuen Version

An passenden Endgeräten fehlt es der Telekom zum Start des neuen Standards auch nicht. So biete die Telekom unter anderem eine neue Version von dem Erfolgssmartphone Samsung Galaxy S4 mit LTE+ Unterstützung an. Bislang gab es das Modell nur im asiatischen Markt, jetzt ist es jedoch auch wegen der Einführung von LTE+ auch in Deutschland verfügbar. Wer LTE+ als DSL Alternative nutzen will, der bekommt bei der Telekom für die Geräte Speedstick LTE III, Speedbox LTE III sowie Speedbox LTE Mini demnächst per Software-Update die Unterstützung für LTE Kategorie 4 nachgeliefert. Damit können Nutzer dann auch in den eigenen vier Wänden, sofern sie in einem der unterstützten Gebiete sind, mit bis zu 150 Megabit pro Sekunde im Netz surfen. LTE+ steht allen Nutzern in den über 100 unterstützten Städten ab sofort mit einem passenden Endgerät zur Verfügung. Die schnelle Geschwindigkeit funktioniert bei dem Anbieter im 1800 und 2600 Megahertz-Bereich. Es wird vermutet, dass vielleicht auch das neue iPhone 5s mit LTE+ Unterstützung angeboten wird und damit ein Flaggschiff für die Vermarktung werden könnte.

Telekom bietet Familienpaket mit Telefon, Handy, IPTV und Internet an

Neben dem LTE-Ausbau informierte die Telekom auch über Neuigkeiten im Bereich der Tarifwelt. So soll ab November ein neues Familien-Paket angeboten werden. Darin enthalten sind zum Beispiel für 69,90 Euro ein Festnetz-Anschluss, ein 16 Megabit DSL Anschluss, das Entertain-IPTV-Paket sowie eine Handy-Allnet-Flatrate. Zur Handy-Allnet-Flatrate gehören eine Telefon- und SMS-Flatrate sowie eine Internetflatrate mit einem monatlichen schellen Inklusivvolumen von 200 Megabyte. Der Vorteil dabei: Gespräche zwischen bis zu vier Handys und dem Festnetz-Anschluss kosten nichts extra. Die kostenlose Kommunikation ist dabei auch mit zusätzlichen SIM-Karten, etwa Prepaid-Karten, möglich. Das Familien-Paket gibt es ab November für Neu- und Bestandskunden. Auf Wunsch kann noch ein aktuelles Smartphone als subventioniertes Gerät dazu gebucht werden. Das erhöht den monatlichen Preis um zehn Euro. Eine Neuerung gibt es auch im Bereich der CombiCards. Diese werden ab 5. November in Family Cards umbenannt. Wird so eine Karte bestellt, so gibt es für eine zweite Karte bis zu 38 Prozent Rabatt auf die monatliche Grundgebühr. In den Varianten S, M und XL sind die Karten verfügbar. Im Tarif FamilyCard S gibt es für Kunden eine mobile Internetflatrate sowie 100 Minuten in alle Mobilfunk-Netze und eine SMS-Flatrate. Die mobile Datenverbindung erfolgt in einer Geschwindigkeit bis 16 Megabit pro Sekunde. Das schnelle Inklusivvolumen ist auf 500 Megabyte pro Monat beschränkt. Im Tarif FamilyCarrd M gibt es für 29,95 Euro eine Allnet-Flatrate für Sprachtelefonie, eine SMS Flatrate sowie 750 Megabyte Inklusivvolumen, welches mit LTE Geschwindigkeit bis zu 50 Megabit pro Sekunde genutzt werden kann. Der High End Tarif bringt für 39,95 Euro eine Sprach-Allnet-Flat, eine SMS Flatrate und eine LTE Anbindung mit einem Inklusivvolumen von 2 Gigabyte pro Monat. Darüber kann mit 150 Megabit pro Sekunde im neuen Standard LTE+ gesurft werden. Enthalten ist hier zudem eine Hotspot-Flatrate, zwei Multi-SIM-Karten sowie 50 Minuten für die Telefonie im Ausland. Außerdem sind vier Travel & Surf Pässe für das mobile Surfen im Ausland enthalten. Pro Hauptvertrag können zwei FamilyCards bezogen werden.

Sender der RTL Gruppe ab sofort auch in HD bei Entertain empfangbar

Neuigkeiten gibt es auch zum IPTV Angebot Entertain, welches von der Telekom angeboten wird. So wurden jetzt die Sender der RTL Gruppe in HD Qualität aufgeschalten. Das bedeutet dass RTL, RTL 2, Vox, Super RTL, RTL Nitro und n-TV ab sofort in höherer Qualität über das IPTV Angebot gesehen werden können. Außerdem gibt es mit Deluxe Music HD, iMusic HD und CNN International HD eingespeist. In die Genre-Pakete wurden zudem RTL Passion HD, RTL Living HD und RTL Crime HD sowie 13 weitere Sender eingepflegt. Mit der HD Option für 4,95 Euro pro Monat können alle Sender, auch die der gebuchten Genre-Kanäle, in HD gesehen werden. Bei den RTL Sendern gibt es jedoch eine Einschränkung: In Aufnahmen kann im Programm nicht vorgespult werden. Wer die Free-TV Sender in HD nutzen will, der muss dafür 6,95 Euro pro Monat bezahlen. Bestandskunden bekommen die HD Option bereits für 4,95 Euro pro Monat. Zudem gibt es noch eine weitere Neuerung. Der Tarif Entertain Premium wird zu einem HD-Tarif umgewandelt. Darin enthalten sind für 44,95 Euro die HD Start und die HD Premium Option. Das Angebot gilt allerdings nur für die ersten 24 Monate. Neukunden erhalten zudem beim Tarif Entertain Premium IP noch sechs Monate das Pay-TV-Paket Big-TV gratis dazu. Direkt danach sollte das Paket gekündigt werden, da sonst 19,99 Euro pro Monat fällig werden. Auch Entertain Premium wird nach zwei Jahren teurer. Danach kostet das Paket 49,99 Euro. Die neuen Tarife unterliegen auch schon der Drosselung, die von der Telekom 2016 eingeführt wird. Das heißt 75 Gigabyte pro Monat sind inklusive und danach wird die Geschwindigkeit auf 2 Megabit pro Sekunde heruntergefahren. In den VDSL Tarifen sind es bis zu 200 Gigabyte.

 

Über Christoph Till

Check Also

Pfand: Neue Müllregelung für Verbraucher

Müll ist ein Thema. Schon seit langem. Man muss sich dabei nicht einmal unbedingt auf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.