Startseite / News / Telefonica übernimmt deutsche KPN-Tochter EPlus

Telefonica übernimmt deutsche KPN-Tochter EPlus

(CT) Die Zahl der großen Mobilfunk-Anbieter mit eigenem Netz könnte demnächst schrumpfen. Das Unternehmen Telefonica Germany, welches in Deutschland den Anbieter o2 betriebt, hat vom niederländischen Mobilfunk-Anbieter E-Plus übernommen. Damit vereinen sich Platz 3 und 4 des deutschen Mobilfunk-Marktes zu einem großen Anbieter. Insgesamt über 40 Millionen Kunden wird sich beim Zusammenschluss bei einem gemeinsamen Anbieter wieder finden. Der Deal wurde im Detail so mitgeteilt: Telefonica zahlt an KPN für die Übernahme 5 Milliarden Euro und zahlt den Rest des Kaufpreises in Aktien. Dabei erhält KPN einen Anteil von 17,6 Prozent an dem Unternehmen. Der Zusammenschluss bringt beiden Unternehmen eine Kostenersparnis zwischen 5 und 5,5 Milliarden Euro. Grund dafür ist, dass nur noch ein Mobilfunk-Netz betrieben werden muss. Der Betrieb der Netze ist sehr teuer.

Verschiedene Verhandlungen vorher waren bereits gescheitert

Es ist nicht das erste Mal, dass KPN und Telefonica miteinander verhandeln. Schon mehrere Male gab es den Plan sich zusammenzuschließen oder zumindest gemeinsam ein LTE Netz aufzubauen. Grund waren oftmals die Funkfrequenzen. Noch ist die Übernahme von EPlus durch die Telefonica nicht abgeschlossene Sache. Sowohl die Investoren, als auch das Kartellamt müssen dem Deal noch zustimmen. KPN hat seinen Investoren bereits empfohlen das Angebot zu akzeptieren und damit den Weg frei für die Übernahme machen. Bis der Deal final ist sollten aber noch einige Wochen ins Land gehen.

 

Über Christoph Till

Check Also

Sponsored Video: Die Danke-Million von Tipp24.com

Ein ‘Danke’ an der richtigen Stelle und zum richtigen Zeitpunkt ist weit mehr als nur …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.