Startseite / News / Orkan Christian: Welche Schäden zahlt die Versicherung?

Orkan Christian: Welche Schäden zahlt die Versicherung?

(CT) Der Orkan Christian sorgte auch im Norden und Westen Deutschlands für hohe Windgeschwindigkeiten. Dabei blieben Häuser, Autos und andere Dinge nicht unbeschädigt. Der Orkan war der erste große Sturm in diesem Herbst. Dächer wurden abgedeckt und Schäden an Autos gab es ebenso. Für viele Dinge, die durch den Sturm beschädigt wurden zahlt jedoch die Versicherung.

Wer zahlt hängt von der Ursache ab

Welche Versicherung für einen Schaden bezahlt hängt im Wesentlichen von der Ursache ab. So wird zum Beispiel ein abgedecktes Dach von einer Wohngebäudeversicherung bezahlt, wenn dies durch einen Sturm verursacht wurde. Sollten Möbel oder andere Dinge im Hausrat beschädigt worden sein so greift die Hausratversicherung. Die Absicherung von Sturmschäden erfolgt ab Windstärke acht. Das entspricht Windgeschwindigkeiten von mehr als 62 Kilometer pro Stunde. Da diese Geschwindigkeiten bei Christian in den meisten Regionen überboten wurden sollte schnellstmöglich die Versicherung informiert werden, sofern es Schäden zu vermelden gibt.

Auto: Mit einer Vollkasko-Versicherung gehen Verbraucher auf Nummer sicher

Beim Auto hängt der Versicherungsschutz im Wesentlichen von der abgeschlossenen Versicherung ab. Wird durch externe Einwirkungen, die Folge des Sturms sind, ein Schaden verursacht, so zahlt die Teilkaskoversicherung den aktuellen Zeitwert des Autos oder eben die Reparatur. Anders sieht es aus, wenn der Autofahrer selbst durch Sturmfolgen einen Unfall baut. Dann greift nur noch die Vollkasko-Versicherung und ersetzt den Schaden.

 

Über Christoph Till

Check Also

Das Riester-Dilemma – Wieso die Riester-Rente eine Lüge ist

Wie hat es so schön geklungen, als im Mai 2001 verkündet wurde, dass sich das …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.