Startseite / News / Obamacare tritt in Kraft

Obamacare tritt in Kraft

(CT) Eine Krankenversicherung für alle US-Bürger: Das war eines der großen Ziele vom US-Präsidenten Barack Obama. Davon tritt jetzt der zweite Teil in Kraft, der eine Krankenversicherung für 95 Prozent aller in den USA lebenden Menschen ermöglichen soll. Damit müssen sich bis zum 1. Januar 2014 alle US-Bürger eine Krankenversicherung suchen. Sollte das nicht geschehen droht eine Geldstrafe. Alternativ kann auch der eigene Arbeitgeber die Krankenversicherung abschließen und für den Arbeitnehmer bezahlen. Zudem dürfen Krankenversicherungen Kunden nicht ablehnen wenn eine bereits bekannte Krankheit besteht. Über ein bereits gestartetes Internetportal können Bürger der USA sich jetzt eine passende Versicherung suchen.

Betriebe ab 50 Mitarbeitern müssen diese verischern

Ein weiterer Teil von Obamacare, der bereits in Kraft getreten ist, sieht vor, dass Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern diese versichern müssen. Noch ist nicht bekannt, welche Folgen die neue Versicherung auf die US Wirtschaft haben wird. Die Republikaner warnten davor, dass Unternehmen die Versicherungen anbieten müssen in Zukunft keine weiteren Mitarbeiter mehr einstellen. Zudem könnten durch die Zwangsversicherung auf die Bürger zusätzliche hohe Kosten zu kommen. Präsident Obama will mit seinem Vorstoß eine Gleichberechtigung im Gesundheitssystem schaffen. Derzeit verschulden sich viele Bürger in den USA, da sie die Behandlungen selbst bezahlen müssen. Erste Ergebnisse wird es dann sicherlich erst 2014 zu sehen geben.

 

Über Christoph Till

Check Also

Der Brexit: Das Ende der britischen Wirtschaft?

Monatelang stand in den Medien nichts anderes: Der Brexit ist das Ende der britischen Wirtschaft. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.