Startseite / News / NSA analysiert 200 Millionen SMS pro Tag

NSA analysiert 200 Millionen SMS pro Tag

(CT) Die Enthüllungen rund um den Geheimdienst NSA werden immer gruseliger für den Normalverbraucher. Ein neuer Zeitungsbericht zeigt, dass der Geheimdienst offenbar dazu in der Lage ist, bis zu 200 Millionen SMS pro Tag auszuwerten. Das zeigte ein Dokument, welches vom britischen Guardian veröffentlicht wurde. Das Programm läuft unter dem Namen Dishfire und sammelt so viele Daten wie möglich. Die NSA sammelt über das Programm zum Beispiel Daten über Reisepläne, finanzielle Transaktionen oder auch Adressbücher. Außerdem informiert das Programm die NSA über entgangene Anrufe. Jeden Tag werden so fünf Millionen entgangene Anrufe aufgefasst. Zudem registriert das Programm, wenn ein Nutzer die Landesgrenze wechselt. Das bedeutet die NSA erhält auch Informationen über 1,6 Millionen Roaming-Nutzer pro Tag. 76000 der Daten, so teilte der Bericht mit, seien zudem mit Geodaten versehen.

Im Jahr 2011 wurden schon rund 200 Millionen SMS eingesammelt

Der Bericht über das Sammeln dieser Daten stammt von einer aktuellen Präsentation des Geheimdienstes, die im Jahr 2011 veröffentlicht wurde. Damals wertete die NSA bis zu 194 Millionen SMS pro Tag aus. Zudem wurden NSA-Mitarbeiter dazu aufgefordert, die Datenbank täglich nicht mehr als nach 1800 Rufnummern zu durchsuchen. Die Daten stammen ebenfalls aus dem Material von Edward Snowden. Die NSA widerspricht dem Bericht des Guardian. Die Daten sind nur für bestimmte Aufklärungsziele gesammelt worden. Mit immer mehr neuen Berichten zeigt sich, dass die NSA über große Möglichkeiten zur Datenüberwachung verfügt. Erst vor kurzem ist bekannt geworden, dass selbst nicht mit dem Internet verbundene Computer per Radiowellen ausspioniert werden können.

 

Über Christoph Till

Check Also

Pfand: Neue Müllregelung für Verbraucher

Müll ist ein Thema. Schon seit langem. Man muss sich dabei nicht einmal unbedingt auf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.