Startseite / Energie / Neue Energielabel für Trockner

Neue Energielabel für Trockner

Bildnachweis OpenClipart-Vectors / CC0 Public Domain-Pixabay.com

(AK) Seit Mai 2013 gelten für Wäschetrockner neue Energielabel nach EU-Richtlinie. Die neuen Label beinhalten zusätzliche Energieeffizienzklassen (ab sofort gilt die selbe Skala wie für Waschmaschinen) und Geräteinformationen. Mit Hilfe der Label soll ein Vergleich der Geräte beim Kauf erleichtert und die Strombelastung insgesamt gesenkt werden.

Was ist neu an den Energielabeln?

Die bisherigen Energieeffizienzklassen von G (schlechteste) bis A (beste) wurden um die zusätzlichen Klassen A+ bis A+++ ergänzt. Dafür entfallen F und E; D ist nun die schlechteste Energieeffizienzklasse. Ein Wäschetrockner mit dem Label A+++ verbraucht circa 70 Prozent weniger Strom als ein Gerät der Klasse B. Außerdem sind auf den neuen EU-Energielabeln gerätespezifische Informationen in Piktogramm-Form zu sehen. Angegeben werden: der Stromverbrauch in kWh pro Jahr (bezogen auf 160 Trockenzyklen des Baumwollprogramms), die Betriebsdauer des Standardprogramms in Minuten, der Gerätetyp, die maximale Beladung in Kilogramm und die Geräuschentwicklung beim Trocknen in Dezibel.

Auswirkungen für den Handel

Ab Mai 2013 müssen alle Neugeräte im Handel mit einem neuen EU-Energielabel gekennzeichnet sein. Ab November 2013 dürfen nur noch Geräte der Klasse C oder besser verkauft werden, von November 2015 an sind nur noch Wäschetrockner ab Klasse B im Handel erlaubt. Die bisherigen Label (G bis A) sind weiterhin gültig – es besteht keine Pflicht zur Umetikettierung.

Über Andreas Kappler

Check Also

Der Brexit: Das Ende der britischen Wirtschaft?

Monatelang stand in den Medien nichts anderes: Der Brexit ist das Ende der britischen Wirtschaft. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.