Startseite / News / Netgear Aircard: Neuer mobiler LTE-Hotspot ermöglicht 100 Megabit Downstream

Netgear Aircard: Neuer mobiler LTE-Hotspot ermöglicht 100 Megabit Downstream

(CT) Wer LTE als Ersatz für den eigenen DSL-Anschluss nutzt, für den ist ein passender Router wichtig, um zum Beispiel auch WLAN in den eigenen vier Wänden nutzen zu können. Die Netgear Aircard ist ein neues Modell, welches genutzt werden kann, um dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. Bis zu zehn Nutzer können gleichzeitig über den vor kurzem vorgestellten Router Netgear Aircard 4G LTE Hotspot AC 762S online gehen. Die maximale Geschwindigkeit für die Nutzung beträgt 100 Megabit im Down- und 50 Megabit beim Upstream. Beim WLAN nutzt der Router den 2,4 Gigahertz Bereich zum Funken. Dabei kommen die WLAN Standards b, g und n zum Einsatz. Neben der einfachen Einrichtung über die Oberfläche stehen auch eine iPhone und eine Android App zur Verfügung, mit deren Hilfe der Router konfiguriert werden kann.

Maximale Geschwindigkeit wird nur in wenigen Fällen erreicht

Weiterhin verfügt der Router über eine Anzeige, die über den aktuellen Stand des Akkus Auskunft gibt. Auch Datenverbrauch und Netzwerkname werden darüber ausgegeben. Auch ein SD-Slot ist vorhanden, mit dem Daten über das drahtlose Netzwerk verteilt werden können. Die maximale Geschwindigkeit von 100 Megabit dürfte lediglich in der Innenstadt zur Verfügung stehen. Auf dem Land, wo das Gerät wahrscheinlich am meisten zum Einsatz kommt, bauen die Mobilfunk-Anbieter derzeit erheblich langsamere Geschwindigkeiten aus. Dennoch ist die Netgear Aircard für 159 Euro ein gutes Gerät, welches ab sofort bezogen werden kann.

 

Über Christoph Till

Check Also

Pfand: Neue Müllregelung für Verbraucher

Müll ist ein Thema. Schon seit langem. Man muss sich dabei nicht einmal unbedingt auf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.