Startseite / News / KPN-Finanzchef Eric Hagemann hört auf

KPN-Finanzchef Eric Hagemann hört auf

(CT) Der KPN-Finanzvorstand Eric Hagemann ist von seiner Position zurückgetreten. Der Rücktritt erfolgte laut Hagemann aus persönlichen Gründen. Grund für den Rücktritt, so berichten verschiedene Medien, könnte die angedrohte Übernahme von KPN durch Carlos Slims Unternehmen América Móvil sein. KPN selbst sagte, dass der Rücktritt nichts mit der Situation des Unternehmens zu tun habe. Hagemann verließ das Unternehmen nach Angaben von KPN sofort. Der Rücktritt des Finanzchefs wurde zur gleichen Zeit bekannt gegeben wie Ernennung von Erik Hoving als neuen CTO.

Carlos Slim könnte weiterhin an KPN interessiert sein

Branchenkenner sind sich einig, dass die Übernahmepläne von Carlos Slim noch nicht komplett aus der Welt sind. Für Slim ist die Übernahme von KPN zwar vorerst gescheitert, da Aktionäre die Möglichkeit zum Kauf von Vorzugsaktien nutzten und damit eine Mehrheit durch Slim bei den Aktien verhinderten. Es wird allerdings vermutet, dass Slim einen anderen Weg für sich genommen hat. Zuletzt war er dadurch aufgefallen, dass er der Übernahme von EPlus durch o2 zustimmte. Vorher galt er als einer der heftigsten Kritiker dieses Deals. Möglicherweise plant Slim die Übernahme von dem aus der Fusion entstehenden Unternehmen im deutschen Mobilfunk-Markt. Er könnte demnach davon ausgehen, dass die Fusion erfolgreich ist, das Unternehmen jedoch später günstig gekauft werden könne. Der Übernahme müssen sowohl das Bundeskartellamt, als auch die Bundesnetzagentur noch zustimmen.

 

Über Christoph Till

Check Also

Bild Immowelt-Kampagne

Sponsored Video: Mit immowelt.de sorgen- und stressfrei auf Wohnungssuche

Sicherlich kennen Sie das Problem, das sich wie ein unüberwindbar erscheinende Hürde bei der Wohnungssuche …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.