Startseite / News / KFZ-Versicherung: Auch 2014 könnte es wieder teurer werden

KFZ-Versicherung: Auch 2014 könnte es wieder teurer werden

(CT) Auch 2014 könnte es bei der KFZ-Versicherung wieder etwas teurer werden. Die Onlineausgabe der Süddeutschen Zeitung berichtet, dass die Allianz etwa plant, den Preis für die eigene Autoversicherung um zehn Prozent im Schnitt anzuheben. Auch andere Versicherer sollen bereits mit dem Gedanken spielen die eigenen Beiträge anzuheben. Schon seit längerem gibt es einen negativen Trend zu immer teureren KFZ-Versicherung. So stiegen die Beiträge im Jahr 2012 um durchschnittlich 5,4 Prozent. Dabei findet jedoch eine Unterscheidung zwischen Neu- und Bestandskunden statt. Neukunden mussten so im Schnitt sogar Preissteigerungen von 7,3 Prozent hinnehmen. Grund für die Preissteigerung ist, dass die verschiedenen Versicherungen aus ihren Rücklagen zu wenig Gewinne abschöpfen können. Ein weiterer Grund sind jedoch die enormen Hagelschaden, die in diesem Jahr durch die Versicherer zu begleichen sind.

Quersubventionierung ist kaum noch möglich

In früheren Jahren hatte es parallel dazu noch eine Möglichkeit der Quersubventionierung mit der Lebensversicherung gegeben. Diese ist allerdings schwierig geworden, da die Lebensversicherungen auch kaum noch Zinsen abwerfen. Ein Tipp für die Kunden ist in jedem Fall die Preise der einzelnen KFZ-Versicherungen untereinander zu vergleichen. Einige Gesellschaften, so schätzt die Süddeutsche, könnten dem Trend widerstehen und dennoch niedrige Beitragssätze anbieten. Einen wesentlichen Beitrag zu den Erhöhungen trug jedoch auch der Preiswettbewerb, der in den vergangenen Jahren durchgeführt wurde. So war die KFZ-Haftpflicht im letzten Jahr mit 228 Euro jährlich günstiger als zehn Jahre zuvor, als die Versicherung noch mit rund 262 Euro durchschnittlich zu Buche schlug.

 

Über Christoph Till

Check Also

Sponsored Video: Die Danke-Million von Tipp24.com

Ein ‘Danke’ an der richtigen Stelle und zum richtigen Zeitpunkt ist weit mehr als nur …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.