Startseite / Ratgeber / Finanzen / Sponsored Video: „Jetzt mal ehrlich!“ – die PSD Bank Köln schafft Vertrauen

Sponsored Video: „Jetzt mal ehrlich!“ – die PSD Bank Köln schafft Vertrauen

Unter dem Slogan „Jetzt mal ehrlich!“ hat die PSD Bank Köln eG eine neue Kampagne gestartet, um das Vertrauen der Kunden in ihren Leistungen zu stärken. Der Hintergrund: Seit der Bankenkrise 2008 stehen viele Menschen den Banken generell skeptisch gegenüber.

Wertmaßstäbe der PSD Bank Köln eG

Die Kölner Bank stand immer aufrichtig, offen und mit hoher persönlicher Wertschätzung ihren Kunden gegenüber. Diese Wertmaßstäbe setzen die Mitarbeiterinnen der Bank in ihrer täglichen Arbeit um. Kunden spüren das, es ist auch aus den kleinen Geschichten abzulesen, welche die Kölner Bank für ihre Kampagne „Jetzt mal ehrlich“ im Internet publiziert. Damit arbeitet sie dem Misstrauen von vielen Bankkunden entgegen: Über ein Drittel von ihnen steht den großen Banken skeptisch gegenüber. Das geht aus einer im Herbst 2016 publizierten Studie von Ernst & Young hervor. Viele Deutsche haben in der Finanzkrise 2007/2008 das Urvertrauen in ihre Geldhäuser verloren, selbst wenn sie persönlich keine Verluste erlitten. Um dieses Vertrauen zurückzugewinnen, befragte die PSD Bank Köln eG offen und ehrlich ihre eigenen Kunden – ein mutiger Schritt, der die Bedürfnisse und Wünsche der Bankkunden ebenso wie ihre persönlichen Erfahrungen mit der eigenen Hausbank aufzeigen soll. Zu diesem Zweck lud die Bank ihre Kunden im November 2016 an ein Büdchen in einem Wohngebiet der Metropole ein. Dort trafen die Menschen nicht auf irgendwen, sondern auf den Markenbotschafter der Kölner PSD Bank Lukas Podolski, der die Kunden direkt, ungekünstelt und gerade heraus interviewte.

Markenbotschafter der PSD Bank Köln Lukas Podolski

Was ergab die Umfrage der Kölner PSD Bank eG?

Die Kunden antworteten dem Fußballprofi so direkt, wie er sie befragte. Daher gab es auch kritische Stimmen. Banken seien keineswegs immer ehrlich, lautete etwa ein Tenor. Warum ist das so? Unter anderem können viele Menschen nicht nachvollziehen, womit ein Geldhaus seine Geschäfte macht, was naturgemäß zu Skepsis führt. Doch die Umfrage zeitigte auch erfreuliche Ergebnisse für die PSD Bank Köln eG, bei der sich die Kunden gut aufgehoben und aufrichtig beraten fühlen. Das passt zum Motto der Bank „Eine Bank. Ein Wort. Seit 1872.“ Sie entstand 1872 aus den Kölner Spar-, Post- und Darlehensvereinen, als Genossenschaft fühlt sie sich der Gemeinschaft ihrer Kunden verpflichtet. Diese können, müssen aber nicht Genossenschaftsmitglieder werden. Da jedoch eine Genossenschaft grundsätzlich nach den Entscheidungen ihrer Mitglieder handelt, die im Umfeld verwurzelt sind, fühlt sich die PSD Bank Köln eG mit den Unternehmern und Arbeitnehmern der Region ganz besonders verbunden. Viele Selbstständige unterhalten ein Geschäftskonto bei der Genossenschaftsbank, diese Zielgruppe schaut besonders genau hin, wer ihr Geld verwaltet. Wer unternehmerisch handelt, sieht die Risiken für das eigene Kapital, das möglicherweise durch eine Bankenpleite gefährdet sein könnte. Das ist zwar de facto nicht möglich, weil die Gelder der Kunden bei deutschen Banken durch den Staat und durch Einlagensicherungsfonds der Banken geschützt sind, aber latentes Unbehagen ist dennoch spürbar. Daher nahmen die Kölner Unternehmer sehr gern die Gelegenheit wahr, mit ihrer Bank sprechen zu können. Es hat sich gelohnt: Der Austausch hat die Kommunikation deutlich befördert, für Offenheit gesorgt und Misstrauen abgebaut. Dazu trug sehr stark die offene und lockere Atmosphäre bei, die Lukas Podolski in seinen Interviews schaffen konnte. Der jahrelang beim 1. FC Köln verpflichtete Fußballer hat offenbar mehr als nur sportliche Talente.

Was ist das Fazit der PSD-Kampagne?

Die Bank darf sich auf ihre Fahnen schreiben, dass sie in puncto Ehrlichkeit und Kundenvertrauen im Branchenvergleich sehr gut abschneidet. Die unverfälschten Meinungen ihrer Kunden, die nun in TV-Spots zu sehen sind, belegt die gute Beratung der PSD-Mitarbeiterinnen, die der eher negativen Meinung über die Bankenlandschaft entgegensteht. Die meisten Befragten vertrauten darauf, dass Ihr Geld bei der Kölner PSD Bank sicher angelegt ist. „Jetzt mal ehrlich“ hat bewiesen, dass sich Banken das Vertrauen ihrer Kunden verdienen können, auf deren Meinungen aber auch unbedingt hören sollten. Die Transparenz der Interviews passt zur Offenheit der PSD Bank Köln eG.

Über Peggy Gallmeister

Check Also

Bild Badezimmer

Urinstein entfernen

Das typische Problem bei allen Toiletten: Schwer zugängliche Stellen setzen besonders leicht unansehnlichen Belag (Urinstein) …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.