Startseite / News / Genmais: Entscheidung liegt bei der Kommission
By User:Gerhard Elsner (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons

Genmais: Entscheidung liegt bei der Kommission

Für viele Verbraucher ist es ein Unding: der Genmais. Genmanipulierter Mais wächst auf vielen Feldern in der Europäischen Union. Viele Gegner genmanipulierter Lebensmittel sind deshalb für ein ausdrückliches Verbot. Insbesondere, da sich um Produzenten wie Monsanto ohnehin Skandale um Skandale breitmachen.

Mitgliedsstaaten treffen keine Entscheidung

Jüngst sollte über die Verlängerung der Zulassung der Genmais-Sorte Mon801 von Monsanto sowie über die Sorten Bt11 und 1507 von Syngenta und Dupont abgestimmt werden. Doch der Berufungsausschuss, ein Sondergremium der EU, konnte sich am gestrigen Montag, den 27. März, nicht einig werden.

Die Entscheidung muss nun die EU-Kommission treffen, nachdem der Berufungsausschuss keine klare Mehrheit für oder gegen eine Zulassung der Sorten erzielen konnte. Bereits im Jahr 2007 erhielt die Monsanto-Sorte Mon801 ihre Zulassung. Sie wird als besonders schädlingsresistent beworben und vor allem in Spanien, Portugal, Rumänien, Tschechien und der Slowakei angebaut. In vielen anderen EU-Staaten ist der Genmais allerdings verboten.

Deutschland hält sich raus

Was vielen Kritikern besonders sauer aufstieß: Deutschland hat sich bei der Abstimmung enthalten. Das ist im Prinzip kein Beinbruch, da der Genmais aufgrund staatlicher Gesetze in Deutschland nicht zugelassen wird. Es befeuerte aber ein weiteres Mal die Kritik an der Regierung, der EU und daran, wie sich Deutschland ins europäische und ins Weltgeschehen einbringt.

Zudem fordern Kritiker ein einheitliches Genmais-Verbot. Das Saatgut, über das in Kürze die EU-Kommission entscheiden soll, erhielt von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (Efsa) bereits die Zulassung. Wie in Deutschland, wird der Genmais aber auch in vielen anderen Staaten nicht angebaut werden dürfen. Auch hier ist der Grund, dass die einzelnen Staaten ihre eigenen Gesetze im Bezug auf genmanipulierte Lebensmittel haben. Ein einheitliches Auftreten als EU ist da aber doch noch einmal eine ganz andere Sache…

Über Nicole Saelzle

Check Also

Sponsored Video: Die Danke-Million von Tipp24.com

Ein ‘Danke’ an der richtigen Stelle und zum richtigen Zeitpunkt ist weit mehr als nur …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.