Startseite / News / Einstiger Smartphone Pionier Blackberry weiter in der Krise

Einstiger Smartphone Pionier Blackberry weiter in der Krise

Bildquelle: http://ca.blackberry.com/company/newsroom/media-gallery.html
Bildquelle: http://ca.blackberry.com/company/newsroom/media-gallery.html

(ARK) Die Business-Smatphone-Pioniere aus Kanada galten einst als der Anbieter für Lösungen im Kommunikationsbereich für Unternehmen. RIM besser bekannt als Blackberry revolutionierte die Branche mit Volltastatur und Sicherheitsfunktionen. Ein Segen für die damaligen IT-Abteilungen. Seit einigen Jahren ist es vorbei mit dem Glanz vergangener Tage. Nach dem engagierten Versuch noch einmal in das geschehen einzugreifen, sieht es jetzt schwarz aus, der Aktienkurs von Blackberry bricht ein, das Unternehmen stellt für das laufende Quartal einen erneuten Unternehmensverlust in Aussicht.

Mit den beiden letzten Blackberry Modellen Z10 und Q10 und einem neuen OS versuchte das Unternehmen die Kehrtwende. Das Vorstellungsevent wurde von Branchen und Finanzexperten gut angenommen. Das Unternehmen gab zudem als oberste Leitlinie einen strengen Sparkurs an. Dennoch, im vergangenen Quartal musste Blackberry einen Verlust von über 80 Millionen Dollar veröffentlichen. Nachdem das Unternehmen am vergangenen Freitag die aktuellen Geschäftszahlen veröffentlichte, brach der Kurs der Aktie um rund ein viertel des Wertes ein.

Ob Blackberry nochmals die Umkehr zu schwarzen Zahlen schafft, ist unklar. Allerdings besitzt das Unternehmen Rücklagen in Milliardenhöhe. Ein Polster aus besseren Tagen.

Über Arno Kuss

Freiberuflicher Redakteur, Autor und Storyteller. Themenschwerpunkte: Zeitgeist, Gesellschaft und Umwelt. Für mich zählt die Geschichte in der Meldung.
Google+

Check Also

Sponsored Video: Die Danke-Million von Tipp24.com

Ein ‘Danke’ an der richtigen Stelle und zum richtigen Zeitpunkt ist weit mehr als nur …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.