Startseite / News / Call & Surf Comfort L via Funk wird ab 1. Juli teurer

Call & Surf Comfort L via Funk wird ab 1. Juli teurer

(CT) Der Tarif Call & Surf Comfort L via Funk ist eine der Alternativen, wenn bei Nutzern kein DSL anliegt. Darüber kann schnell und mobil ins Internet gegangen werden. Die Flatrate wird über den neuen Mobilfunkstandard LTE realisiert. Anfang Juli wird Call & Surf Comfort L via Funk jetzt etwas teurer. Bei den kleineren Paketen S und M sollen die Preise jedoch gleich bleiben. Mit dem Monatswechsel steigt der Aktionspreis der Telekom für Call & Surf Comfort L via Funk von 44,95 Euro auf 49,95 Euro. Universal-Anschlüsse kosten mit der Preiserhöhung dann 53,95 Euro. Nutzer erhalten für den Preis eine Internetflatrate mit 30 Gigabyte schnellem Inklusivvolumen. Dabei können Geschwindigkeiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde im Down- und 50 Megabit im Upstream genutzt werden.

Tarife gelten vorerst bis Ende des Jahres

Die gesamte Reihe an Tarifen der Call & Surf Comfort via Funk Reihe ist mit vorläufigen Preisen ausgezeichnet, die bis Ende des Jahres gelten. Derzeit gibt es beim Onlineabschluss noch einen 10 prozentigen Rabatt. Während der Internetanschluss der Call & Surf via Funk Tarife über LTE oder HSDPA realisiert wird, so wird die Telefonflatrate über einen normalen Festnetzanschluss abgewickelt. Möglich ist zudem die Nutzung des Telefonanschlusses via ISDN. In einigen Gebieten bietet die Telekom neben Call & Surf via Funk auch DSL Light als Alternative zum herkömmlichen DSL Anschluss an. Dabei liegt aber nur eine sehr langsame Geschwindigkeit an.

 

Über Christoph Till

Check Also

Bild Immowelt-Kampagne

Sponsored Video: Mit immowelt.de sorgen- und stressfrei auf Wohnungssuche

Sicherlich kennen Sie das Problem, das sich wie ein unüberwindbar erscheinende Hürde bei der Wohnungssuche …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.