Startseite / News / Bundesnetzagentur will DVB-T Frequenzen für Mobilfunk nutzen

Bundesnetzagentur will DVB-T Frequenzen für Mobilfunk nutzen

(CT) Mit dem digitalen Fernsehen über Antenne wie es jetzt möglich ist könnte bald Schluss sein. In den Jahren 2014 und 2015 möchte die Bundesnetzagentur die Frequenzen im 700 Megahertz Bereich, die derzeit für DVB-T genutzt werden, an Mobilfunk-Unternehmen versteigert werden. Die Information über die Versteigerungen des Frequenzbereiches wurden durch ein Strategiepapier, welches die Deutsche Presseagentur in die Hände bekommen hat. Darin geht es um die Neuverhandlung der 2016 auslaufenden Mobilfunklizenzen für Vodafone, Deutsche Telekom, EPlus und Telefonica Germany sowie die Verhandlungen im Zuge einer Neulizensierung. Dabei wurde unter anderem thematisiert, dass der begehrte 700 Megahertz Bereich von der Bundesnetzagentur versteigert werden könnte.

Breitbandstrategie wäre mit neuen Frequenzen erheblich besser umsetzbar

Ziel der Verteilung der neuen Frequenzen ist es, auch in ländlichen Gebieten Nutzern einen Internetzugang mit mindestens 50 Megabit pro Sekunde anzubieten. Der 700 Megahertz-Bereich wäre dabei optimal, um in der Fläche das schnelle Internet zum Beispiel über LTE auszubauen. Für die Sprachversorgung soll den Mobilfunkanbietern zunächst ein gewisses Kontingent an Frequenzen fest versprochen werden. Die Pläne der Bundesnetzagentur stoßen speziell bei den öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern auf starke Kritik. Mobilfunk sei derzeit trotz schnellerer Internetverbindung noch nicht in der Lage ein leicht zugängliches und immer verfügbares Rundfunkangebot abzulösen. Vielmehr würden beide Wege sich gegenseitig ergänzen und eine gute Absicherung sicherstellen.

 

Über Christoph Till

Check Also

Bild Immowelt-Kampagne

Sponsored Video: Mit immowelt.de sorgen- und stressfrei auf Wohnungssuche

Sicherlich kennen Sie das Problem, das sich wie ein unüberwindbar erscheinende Hürde bei der Wohnungssuche …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.