Startseite / News / Auch Kabel Deutschland bietet 100 Megabit Anschlüsse in weiteren Gebieten an

Auch Kabel Deutschland bietet 100 Megabit Anschlüsse in weiteren Gebieten an

(CT) Nachdem bereits die Telekom zugesichert hatte, noch in diesem Jahr das VDSL Netz mit 100 Megabit Anschlüssen auf 44 weitere Städte auszudehnen, zieht Kabel Deutschland nach. Das Unternehmen hatte die Reichweite der schnellen Internetanschlüsse in den letzten Monaten bereits in Sachsen-Anhalt und Sachsen weiter vergrößert. In diesem Monat sollen in Niedersachsen und Bayern 30000 weitere Haushalte an das schnelle Internet mit 100 Megabit pro Sekunde angeschlossen werden. Derzeit können 13,1 Millionen Menschen auf Telefon und Internet des Anbieters zurückgreifen. Ende Juli sollen die bayerischen Orte Regenstauf, Bernhardswald und Wenzenbach das schnelle Internet nutzen können. Hier werden insgesamt 8700 Menschen angeschlossen. In Niedersachsen hat der Ausbau bereits begonnen. Hier können sich bereits 7900 Kabelanschluss-Nutzer aus den Orten Apen, Barßel und Edewecht über schnelles Internet freuen. Auch den 7800 Nutzern in Dötlingen, Visbek und Wildeshausen steht das Internet in VDSL Geschwindigkeit zur Verfügung. Außerdem kann der 100 Megabit Anschluss von Nutzern in Esens, Stedesdorf-Neufolstenhausen und auf der ostfriesischen Insel Langegoog genutzt werden.

100 Megabit gibt es bereits für 19,90 Euro

Wer die 100 Megabit-Anschlüsse von Kabel Deutschland gern nutzen möchte, der kann auf der Internetseite des Anbieters einen Verfügbarkeitscheck machen. Ist der Anschluss in der eigenen Region möglich, so kann er für die ersten zwölf Monate in Kombination mit einer Festnetz-Flatrate für 19,90 Euro genutzt werden. Danach fallen 39,90 Euro pro Monat an. Wem das zu teuer ist, der kann in den günstigeren Tarif Telefon & Internet 32 wechseln, bei dem lediglich 29,90 Euro pro Monat gezahlt werden müssen. Ein passender Router kann für 2 Euro pro Monat gemietet werden.

 

Über Christoph Till

Check Also

Pfand: Neue Müllregelung für Verbraucher

Müll ist ein Thema. Schon seit langem. Man muss sich dabei nicht einmal unbedingt auf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.